Johann Lafer

15. Dezember 2009

Fernsehkoch Johann Lafer stellte heute bei STARVISIT sein neues Kochbuch „Der große Lafer – die Kunst der einfachen Küche“ vor, das Mitte Januar erscheint.

Der vielfach ausgezeichnete Koch präsentiert hier die Rezepte, die er liebt. In 60 Kapiteln werden ausgewählte Klassiker Schritt für Schritt in Bild und Text vorgestellt. Darauf folgen 300 raffinierte Varianten, vom 52-jährigen Starkoch mit genialem Gespür für Geschmack entwickelt. Es werden Bratkartoffeln mit Bärlauch und Spargel kombiniert oder aus Süßkartoffeln mit Walnüssen ein feines Gericht gezaubert. Frikadellen gibt es klassisch, aber auch sehr fein aus gehacktem Lachs oder Lamm. So geht es 480 Seiten lang, bis man beim letzten Rezept, der grandiosen Zabaione, ankommt.
Ein Buch für Genießer, für Anfänger wie Fortgeschrittene, die Johann Lafer in die hohe Kunst der einfachen Küche einführt.

Johann Lafer wurde 1957 in der Steiermark geboren. Seine Ausbildung zum Koch führte ihn von Graz nach Berlin, Hamburg, München und Paris. Seit 1994 besitzt er das Restaurant „Le Val D’Or“ in der Stromburg im Guldental. Seit 2006 ist er samstags neben seinem Kollegen Horst Lichter in der ZDF-Kochshow „Lafer!Lichter!Lecker“ zu sehen. Der Sternekoch hat außerdem noch Gastauftritte in der „Küchenschlacht“ und der „Kocharena“.

„Der großer Lafer – die Kunst der einfachen Küche“ erscheint Anfang Januar 2010 im Gräfe und Unzer Verlag.

http://www.graefe-und-unzer.de/

http://www.johannlafer.de/