Anja Kling

24. Februar 2010

Die gebürtige Potsdamerin Anja Kling spricht in den Burda Medien Park Verlagen in Offenburg erstmals über die teamWorx-Produktion ‚DIE GRENZE’.

Was wäre, wenn sich in Deutschland die wirtschaftliche Lage immer weiter verschlechtern würde? Was wäre, wenn die Kluft zwischen Arm und Reich so groß würde, dass die Menschen den Glauben an die Demokratie verlören? ... Was wäre, wenn die Mauer wieder aufgebaut würde? Diesen Fragen stellt sich das neue Sat.1-Event "DIE GRENZE": eine Utopie in Form eines packenden Hochglanz-Politthrillers und gleichzeitig ein ergreifendes Drama über die Machtlosigkeit der politischen Parteien.

Die beliebte Schauspielerin Anja Kling hat seit Beginn der 1990er-Jahre in den unterschiedlichsten Rollen ihre Vielseitigkeit bewiesen. Die ehemalige Nachwuchs-Moderatorin des DDR-Fernsehens zeigte ihr Können in Charakterrollen ebenso wie in Komödien und wurde zur festen Größe in der deutschen Fernseh- und Kinolandschaft.

In ‚DIE GRENZE’ versucht die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin alias Linda Jehnert – einer Agentin – drohendes Unheil abzuwenden, neben Ihr spielen in den Hauptrollen der Produktion:

Benno Fürmann, Thomas Kretschmann, Marie Bäumer, Uwe Kockisch, Inka Friedrich, Roland Zehrfeld und Katja Riemann.

Anja Kling, in der DDR geboren und aufgewachsen spricht darüber hinaus über den persönlichen Bezug zur Produktion und was Sie an dem ‚Was wäre,wenn…’ in ‚DIE GRENZE’ besonders berührte.

Der Große Sat1-Event-Zweiteiler wird am 15. und 16. März 2010 ausgestrahlt.


www.die-grenze.de

www.sat1.de

www.teamworx.de

www.agentur-kling.de