Hannes Jaenicke

26. August 2009

Hannes Jaenicke sprach bei STARVISIT über seinen Einsatz für die vom Aussterben bedrohten Eisbären. Der engagierte Schauspieler versucht bei der Umweltkrimireihe, welche im ZDF gesendet wird, die weltweiten Vernetzungen und Ursachen aufzuzeigen, die zum Aussterben von einzigartigen Tierarten führen. Er verfolgt das Schicksal der Eisbären und versucht dabei „Zusammenhänge aufzudecken, Schuldige ausfindig zu machen und zu retten, was noch zu retten ist“.

Mit steigenden Temperaturen verschwinden die Eismassen der Arktis endgültig und damit die Jagdreviere und Kinderstuben der Eisbären. Doch nicht nur der Klimawandel macht den Tieren zu schaffen: Noch immer werden Eisbären gejagt, ihr Lebensraum wird verschmutzt, von Menschen besetzt und ausgebeutet. Für seinen Einsatz reiste Hannes Jaenicke zunächst in die kanadische Arktis,um sich von der kritischen Bedrohung der Tiere ein Bild zu machen. Doch die Spur führt auch nach Deutschland. Der Energieverbrauch trägt nachweislich zur globalen Klimaerwärmung bei, die den Lebensraum des Eisbären dramatisch bedroht. Zudem stößt Jaenicke auf weitere erschreckende Tatsachen: Deutsche Jagdveranstalter bieten die Jagd auf Eisbären ganz legal an. Die Einfuhr von Eisbärprodukten ist in Deutschland ohne Probleme möglich.

Die Dokumentation ’Hannes Jaenicke im Einsatz für Eisbären’ wird am
8. September um 20:15 Uhr auf ZDF ausgestrahlt.

www.hannes-jaenicke.de
www.zdf.de